Vintage-Cable
Vintage-Cable 

Nummerierung

Optional bieten wir Ihnen den Service der Nummerierung an, aber wozu ist eine solche Nummerieung hilfreich?

 

Die Nummerierung eines Kabelbaumes oder dessen Abzweige hat den Vorteil der Übersichtlichkeit, auch im eingebauten Zusatand. Kabelbäume sind somit leicht zu identifizieren und lassen sich mit Hilfe des von uns mitgelieferten Stromlaufplanes optimal nachvollziehen.

 

 

Wir bieten ihnen drei verschiedene Formen der Nummerierung an.

 

1. Die Beschriftung des Hauptstranges.

2. Die Beschriftung der einzelnen oder aller Abzeige.

3. Die Beschriftung der Einzelader (bald auch als direkter Druck auf dem Kabel erhältlich).

 

Sie können sich sowohl für eine, als auch für alle Variaten entscheiden.

Was auf der Beschriftung steht können Sie bestimmen, alternativ kümmern wir uns um diese Beschriftung. Egal was auf der Beschriftung steht, wir werden es im Stromlaufplan (Schaltplan) vermerken und bezeichnen.

Natürlich empfiehlt sich hierbei eine technische Bezeichnung (z.B. -X30) oder eine einbauortbezogene Bezeichnung (z.B. "-Blinker rechts", "-Kabelbaum Beleuchtung Front" oder ähnliches...).

 

 

Kabelbaum mit Beschriftung (Vintage-Cable)

So könnte die Beschriftung für einen Kabelbaum aussehen.

Anstelle von "Vintage-Cable" wäre eine technische oder einbauortbezogene Bezeichnung sicherlich sinnvoller (z.B. "-Kabelbaum Innenraumbeleuchtung" ).

Abzweig mit Beschriftung (-X30)

Einen Abzweig zu beschriften bietet sich besonders an, wenn mehrere Zweige vorhanden sind. Der "Name" eines Abzweiges sollte sich möglichst nach dessen Stecker oder Aufgabe richten. So könnte der Abzweig beispielsweise "-Kennzeichenbeleuchtung" heißen.

Dennoch ist auch eine rein technische Benennung möglich, wie "-X30" (siehe Bild). Aus der technischen Perspektive weißt das "-X" auf einen Stecker oder eine Klemmen hin. Die Ziffern hinter dem "-X" können fortlaufend bestimmt werden.   

Beschrifteter Abzweig, samt nummerierten Einzeladern

Nicht nur den Kabelbaum an sich und dessen Abzweige zu nummerieren ist sinnvoll, auch die Einzelader (Kabel) zu nummerieren hat Vorteile.

Sollte Beispielsweise ein Steckertausch vorgenommen werden, so muss das nicht mit Hilfe des Stromlaufplanes (den wir für Sie anfertigen) passieren, denn die Einzeladerbeschriftung (Kabelbeschriftung) orientiert sich an der Steckplatznummer des Steckers. Kabelnummer "1" wäre demnach auch auf Steckplatznummer "1". So wird eine optimale Übersicht auch im eingebauten Zustand erreicht.

Vorerst werden wir noch die Kabel mit solchen weißen Beschriftungsmodulen beschriften, jedoch arbeiten wir gerade an einer Lösung dafür, das Kabel direkt zu bedrucken.

 

Das Beschriften der Kabel ist definitiv ein sehr seltener Service und garantiert ihnen einen "transparenten" und gut nachvollziehbaren Kabelbaum.

Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen einer Kabelbaumbeschriftung

Kabelbaum ohne Beschriftung
Kabelbaum mit Beschriftung
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Denis Schulz